65 views 2 mins 0 comments

Rückgang bei PV-Anlagen: Gründe für das schwindende Interesse

In Neues
April 02, 2024

Trotz weiterer Preissenkungen bei Solarmodulen ist die Nachfrage nach Photovoltaik-Anlagen in den letzten Monaten deutlich gesunken. Eine Umfrage unter Installateuren zeigt, dass mehr als zwei Drittel einen merklichen Rückgang verzeichnen. Ursprünglich schien ein Förderprogramm des Bundesverkehrsministers Volker Wissing eine neue Welle der Begeisterung für PV-Anlagen auszulösen. Doch nach schneller Erschöpfung der Mittel und der Ankündigung, dass keine weitere Runde des Programms folgen wird, bleibt die Frage: Was hält die Kunden nun zurück?

Eine detaillierte Befragung von etwa 550 Installateuren durch das PV-Magazine bringt Licht ins Dunkel. Entgegen der ersten Annahmen war das ausgelaufene Förderprogramm nur einer von mehreren Gründen für den Rückgang der Nachfrage. Interessanterweise rangiert dieses mit 43 Prozent der Nennungen nur auf Platz vier. Stattdessen sind es hohe Zinsen und die Inflation, die 59 Prozent der Befragten als Hauptgrund sehen, dicht gefolgt von der allgemeinen Verunsicherung in der Bevölkerung, die mit 72 Prozent an der Spitze steht.

Die Verwirrung rund um das Heizungsgesetz und die Anschaffung von Wärmepumpen belegte mit 49 Prozent den dritten Platz. Neben diesen Hauptfaktoren spielten auch die gesunkenen Strompreise eine Rolle, da weniger Haushalte die Notwendigkeit sehen, in eigene Stromerzeugung zu investieren, wenn die Energiekosten wieder sinken.

Weitere genannte Hindernisse umfassten die niedrige Einspeisevergütung und den bürokratischen Aufwand, der einige potenzielle Käufer abschreckt. Dennoch gibt es Installateure, die keinen Rückgang der Nachfrage bemerken, was darauf hindeutet, dass das Interesse an PV-Anlagen regional oder nach Kundensegment variiert.

Diese Entwicklung könnte paradoxerweise eine Chance für Interessenten bedeuten. Da die Nachfrage zurückgeht, könnten Anbieter von PV-Anlagen zu weiteren Preisnachlässen und Rabattaktionen neigen, um ihre Verkäufe anzukurbeln. Allerdings ist unklar, wie lange dieser Zustand anhält. Mit dem Einsetzen der sonnigeren Monate könnte das Interesse an Photovoltaik-Anlagen traditionell wieder steigen, was die momentan günstigeren Konditionen schnell wieder beenden könnte.