29 views 2 mins 0 comments

Neue Impulse für Agri-PV mit Anreizen für Extensivierung

In Neues
April 16, 2024

In einer wegweisenden Einigung haben die Ampelfraktionen das Solarpaket I und eine Reform des Klimaschutzgesetzes beschlossen, um den Ausbau der erneuerbaren Energien, insbesondere auf landwirtschaftlich genutzten Flächen, zu beschleunigen. Mit einem ehrgeizigen Ziel, bis 2030 insgesamt 215 Gigawatt Solarleistung zu erreichen, legt die Bundesregierung den Fokus auf eine ausgewogene Verteilung der Solaranlagen zwischen Freiflächen und Dachinstallationen.

Kernpunkte des Solarpakets
1. Förderung von Agri-PV:
Das Solarpaket sieht vor, in Ausschreibungen der Bundesnetzagentur ein spezielles Untersegment für Agri-PV und andere spezielle Solaranlagen einzuführen. Es wird ein jährlicher Zuwachs der Ausschreibungsmengen bis zu 3000 MW angestrebt, ohne die gesamte Ausschreibungsmenge zu erhöhen. Dies soll die Installation von Solaranlagen in benachteiligten landwirtschaftlichen Gebieten fördern, ohne die Nutzung der Flächen erheblich zu beeinträchtigen.

2. Extensivierung und Anreize:
Landwirtschaftlich genutzte Flächen erhalten zusätzliche Anreize, wenn sie nachweislich umweltschonende Praktiken wie das Vermeiden von Herbiziden anwenden. Insbesondere extensivierte Agri-PV-Anlagen, die vertikal oder mit einer Mindesthöhe von 2,10 Metern installiert sind, qualifizieren sich für einen speziellen Bonus. Diese Maßnahmen sollen dazu beitragen, die Doppelnutzung von Flächen zu optimieren und gleichzeitig die Biodiversität zu fördern.

3. Beschränkungen und Flexibilität:
Obwohl der Zubau auf Agrarflächen auf 80 Gigawatt bis 2030 begrenzt ist, erlaubt die Opt-Out-Option den Ländern, bestimmte Schutzgebiete auszunehmen oder den Anteil von PV-Anlagen auf Agrarflächen individuell zu regulieren. Dies gibt den Ländern die Flexibilität, auf lokale Gegebenheiten und Bedürfnisse zu reagieren.

4. Erleichterungen bei Netzanschlüssen:
Das Paket sieht vor, das Recht zum Verlegen von Anschlussleitungen auf privaten Grundstücken und öffentlichen Verkehrswegen ohne langwierige individuelle Gestattungsverträge zu etablieren. Diese Maßnahme soll die Effizienz und Geschwindigkeit des Netzanschlusses von Solaranlagen erhöhen und dabei helfen, die Ziele schneller zu erreichen.

Strategische Bedeutung des Solarpakets
Dieses Solarpaket ist ein entscheidender Schritt zur Erreichung der deutschen und europäischen Klimaziele. Es verspricht nicht nur eine erhebliche Erhöhung der Kapazitäten für erneuerbare Energien, sondern auch eine effizientere und umweltverträglichere Nutzung landwirtschaftlicher Flächen. Durch die geplanten Maßnahmen wird nicht nur die Energieproduktion nachhaltiger, sondern auch die landwirtschaftliche Praxis selbst.