34 views 2 mins 0 comments

Neue Förderung für Stromspeicher in Österreich gestartet

In Neues
April 10, 2024

In Österreich wurde ein wegweisendes Programm zur Förderung von Stromspeicheranlagen ins Leben gerufen, welches von dem Klima- und Energiefonds angeführt wird. Mit einem Budget von 35 Millionen Euro zielt diese Initiative darauf ab, die Einführung von Batteriespeichersystemen entscheidend zu fördern. Dies betrifft sowohl neue Installationen als auch die Erweiterung bereits existierender Speicher, die mit Photovoltaik- oder anderen Erneuerbare-Energie-Anlagen kombiniert sind.

Die Förderung richtet sich speziell an Projekte, bei denen Batteriespeicher zum Einsatz kommen, die nicht unter die jüngst eingeführte Umsatzsteuerbefreiung für kleine Photovoltaikanlagen fallen oder die Bestandteil des Erneuerbaren-Ausbau-Gesetzes (EAG) sind. Eine bemerkenswerte Voraussetzung des Programms ist, dass pro Standort nur ein Stromspeicher förderfähig ist, mit einer maximalen unterstützten Speicherkapazität von 50 Kilowattstunden. Die Förderung wird mit 200 Euro pro Kilowattstunde der nutzbaren Speicherkapazität bemessen, wobei die Mindestgröße des geförderten Speichers bei 4,0 Kilowattstunden liegen muss.

Wichtig zu erwähnen ist auch, dass die Förderung die Installation größerer Speichersysteme nicht ausschließt; es wird jedoch über die Kapazitätsgrenze von 50 Kilowattstunden hinaus kein finanzieller Zuschuss mehr gewährt. Die Bedingungen für die Inanspruchnahme der Fördermittel umfassen die Nutzung der Batteriespeicher zur Zwischenspeicherung von Energie aus existierenden Anlagen, die Nutzung erneuerbarer Energiequellen, sowie die fach- und normgerechte Installation der Systeme. Darüber hinaus müssen die Speicheranlagen eine Betriebsdauer von mindestens zehn Jahren garantieren.

Interessierte können für alle Anlagen, die seit dem 1. Januar 2024 geliefert oder installiert wurden, Förderanträge stellen. Hierfür wurde eine Frist von 24 Monaten zur Umsetzung und Antragstellung eingeräumt. Der Klima- und Energiefonds stellt zudem auf seiner Website Informationen darüber bereit, wie viel Fördermittel noch verfügbar sind, was potenziellen Antragstellern eine wertvolle Ressource zur Planung und Durchführung ihrer Projekte bietet.

Mit diesem Programm macht Österreich einen bedeutenden Schritt vorwärts in der Unterstützung erneuerbarer Energietechnologien und leistet einen wesentlichen Beitrag zum umweltfreundlichen Energiemanagement und zur Förderung der Energiewende im Land.