30 views 2 mins 0 comments

Neue Entwicklungen bei Balkonkraftwerken

In Neues
Juli 08, 2024

Balkonkraftwerke erfahren derzeit eine bemerkenswerte Weiterentwicklung, die sie für Verbraucher zunehmend attraktiv macht. Die neuesten Modelle zeichnen sich durch höhere Leistung aus, wobei einige Systeme bereits bis zu 800 Watt liefern können – ein deutlicher Fortschritt gegenüber den bisher üblichen 600 Watt. Gleichzeitig steigt die Effizienz der Solarzellen stetig an, mit Wirkungsgraden von über 21%, was die Energieausbeute spürbar verbessert.

Ein besonders interessanter Trend ist die Integration von Batteriespeichern in einige Systeme. Diese ermöglichen es, die tagsüber gewonnene Energie auch in den Abendstunden zu nutzen, was die Flexibilität und den Nutzen der Anlagen erheblich steigert. Hinzu kommen smarte Steuerungsmöglichkeiten, die eine App-basierte Kontrolle und Optimierung der Energieproduktion und des -verbrauchs erlauben. Dies macht die Nutzung für den Endverbraucher komfortabler und effizienter.

Auch in puncto Design haben sich Balkonkraftwerke weiterentwickelt. Moderne Modelle präsentieren sich schlanker und ästhetisch ansprechender, was ihre Integration in verschiedene Wohnumgebungen erleichtert. Zudem setzen Hersteller verstärkt auf Plug-and-Play-Lösungen, die eine einfachere Installation und Inbetriebnahme ermöglichen.

Die Rentabilität eines Balkonkraftwerks hängt von verschiedenen Faktoren ab, darunter die Anschaffungskosten, der aktuelle Strompreis, die Sonneneinstrahlung am Standort und der Eigenverbrauchsanteil. Bei den derzeitigen Strompreisen und einer optimalen Ausrichtung kann sich eine solche Anlage in etwa 5 bis 8 Jahren amortisieren. Danach produziert sie praktisch kostenlosen Strom für den Haushalt.

Eine beispielhafte Berechnung zeigt: Bei Anschaffungskosten von 800 Euro und einer jährlichen Stromproduktion von 250 kWh könnte man bei einem Strompreis von 0,30 Euro pro kWh jährlich etwa 75 Euro einsparen. In diesem Szenario läge die Amortisationszeit bei ungefähr 10,7 Jahren. Es ist jedoch wichtig zu beachten, dass diese Rechnung vereinfacht ist und je nach individuellen Umständen variieren kann. Steigende Strompreise könnten die Amortisationszeit zudem verkürzen.

Insgesamt erweisen sich Balkonkraftwerke als zunehmend rentable Option, besonders angesichts der steigenden Strompreise und der technologischen Verbesserungen. Sie bieten eine praktische Lösung für Menschen, die in Mietwohnungen leben oder keine Möglichkeit für eine große Dachanlage haben, um von den Vorteilen der Solarenergie zu profitieren.

 

Pressekontakt:

Legite GmbH
Redaktion Umwelt
Fasanenstr. 47
10719 Berlin
E-Mail: info(at)legite.gmbh
Internet: www.legite.gmbh